Klinkerbar x Seated

Den ersten Abend und das erste Seating des neuen Winterkonzepts der Klinkerbar durfte ich vorgestern erleben: In großer Gemütlichkeit bei Kerzenlicht und Musik vom Plattenspieler.

2. November 2022

Klinkerbar x Seated

Den ersten Abend und das erste Seating des neuen Winterkonzepts der Klinkerbar durfte ich vorgestern erleben: Auf kleinstem Raum von Aaron, Marc und Laura willkommen geheißen, in großer Gemütlichkeit bei Kerzenlicht und Musik vom Plattenspieler.

An zwei langen Tischen fanden jeweils acht fremde, ebenso begeisterte Gäste zu einem viergängigen, vegetarischen Menü zueinander. Dazu korrespondierender Naturwein, größtenteils aus Osteuropa, Schätze von der Raritätenkarte oder auch die ebenso zu empfehlende, weil abwechslungsreiche, alkoholfreie Begleitung.

Uns begrüßt ein abgehangener Joghurt mit fermentierten grünen Tomaten, eingelegten roten Zwiebeln, Kirschblättern und Liebstöckel-Öl, flüssig harmonisch daneben ein alkoholfreier Rieslingsekt. Thematisch für Brot und Bier steht das herrlich krosse Kartoffel-Walnußbrot mit aufgeschlagener Butter und statt des Sauerbiers gibt es für mich eine Verjus-Schorle.

Die Weißkohlsuppe Winzerin Art überrascht geschmacksraffiniert mit gegrilltem Weißkohl und als Sauerkraut, Crème Fraiche und mit Verjus eingelegten Rosinen, Koriandersaat und Croutons. Ein säuerlich süß ausbalancierendes Vergnügen, mit der mein fast weihnachtlicher Apfelpunsch harmoniert.

Auch hier besonders in der Zusammensetzung folgt das Rote Bete Gersten-Graupen-Risotto mit knackiger Rote Bete, selbiger Miso, Haselnüssen, eingelegten Blättern und gepickelten Fenchelblüten und erfrischend dazu der Heidelbeer Shrub.

Während der Filterkaffee vor sich hin brüht, erfreut eine Lemon Curd aus Verjus, -crème und gefriergetrocknete Gewürztraminer Trauben in einer Tartelette.

Ein komplett erfüllender Abend, der Vorfreude auf die Winterzeit, zumindest in der Klinkerbar macht. Alles vorherig per Ticketing zu erwerben, auch für einen samstäglichen Naturwein oder Orange Wine Workshop.


Klinkerbar, Eppendorfer Weg 58, 20259 Hamburg, Eimsbüttel, Deutschland, info@klinkerbar.de, klinker.bar

Kreuz und quer

Tante Fichte

Schon lange auf meiner Berlin Liste und von vielen Gastronomen empfohlen, war es dringend an der Zeit, der Tante Fichte einen Besuch abzustatten.

Lissabon

Ich liebe es, Städte selbstständig zu Fuß zu erkunden oder auch mit dem Tuc Tuc über die sieben Hügel von Lissabon zu rasen für zufällige kulinarische Entdeckungen und Läden.
Weinflaschen auf dem Tresen im Restaurant kaalia in Hamburg

kaalia

Bisher ging ich davon aus, eine fast komplette Übersicht über alle Restaurants in Hamburg zu haben, doch nun ist eines fast sechs Jahre unbemerkt geblieben.

Ebbe und Food

Natürlich verschonte Corona auch Sylt nicht mit dem Beherbergungsverbot im Lockdown und der zwangsweisen Schließung von Restaurants. Letztere haben sich einen Weg überlegt, ihre Gäste trotzdem noch zu verköstigen. Hier eine Übersicht, von Norden nach Süden gegessen.
Restaurant einsunternull Berlin

einsunternull*

Ewig ist mein erster Besuch in dem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant einsunternull in Berlin Mitte her und da seit etwas über einem Jahr nun Silvio Pfeufer selbiges bekocht, war es wieder an der Zeit.

hæbel

Alles neu macht das hæbel. Nach einer Lockdown bedingten sechsmonatigen Pause erstrahlt das kleine Restaurant in der Paul-Roosen-Straße in neuem Glanz.
Restaurant HACO, St. Pauli, Björn Juhnke

Restaurant HACO

Wow! Was für eine unerwartete und dadurch umso erfreulichere Überraschung.

FrischeParadies

„Das Beste von Allem“, ganz getreu des abendlichen Mottos durfte ich zum allerersten Mal im Frischeparadies essen.

Hochzeit auf Immenhof

Trippel trappel, Trippel trappel Pony, über Felder durch die Wälder, kreuz und quer
About last night

FrischeParadies

„Das Beste von Allem“, ganz getreu des abendlichen Mottos durfte ich zum allerersten Mal im Frischeparadies essen.

Imperial Home

Schon vor Weihnachten durften wir in den festlichen Genuss von Imperial Caviar und seinem neuesten Zuwachs, dem Trüffel kommen.

Klinkerbar x Seated

Den ersten Abend und das erste Seating des neuen Winterkonzepts der Klinkerbar durfte ich vorgestern erleben: In großer Gemütlichkeit bei Kerzenlicht und Musik vom Plattenspieler.

merold

Ein Wochenende in Berlin ist eindeutig zu kurz, aber zum Glück hatte ich die perfekte Auswahl an Restaurants, auch mit dem merold in Neukölln.

FrischeParadies

„Das Beste von Allem“, ganz getreu des abendlichen Mottos durfte ich zum allerersten Mal im Frischeparadies essen.

Imperial Home

Schon vor Weihnachten durften wir in den festlichen Genuss von Imperial Caviar und seinem neuesten Zuwachs, dem Trüffel kommen.

Klinkerbar x Seated

Den ersten Abend und das erste Seating des neuen Winterkonzepts der Klinkerbar durfte ich vorgestern erleben: In großer Gemütlichkeit bei Kerzenlicht und Musik vom Plattenspieler.

merold

Ein Wochenende in Berlin ist eindeutig zu kurz, aber zum Glück hatte ich die perfekte Auswahl an Restaurants, auch mit dem merold in Neukölln.

Tante Fichte

Schon lange auf meiner Berlin Liste und von vielen Gastronomen empfohlen, war es dringend an der Zeit, der Tante Fichte einen Besuch abzustatten.