Hala

Ziemlich perfekt und das trotz Kurzfristigkeit durften wir das Restaurant Hala in privaten Räumlichkeiten erleben.

1. März 2021

Hala

Ziemlich perfekt und das trotz Kurzfristigkeit durften wir das Restaurant Hala in privaten Räumlichkeiten erleben, und es liefert aus Othmarschen wirklich überall hin. So erreichten uns kleine Mezze in unzähligen Schälchen, auch warm, die in Behältern der Temperatur standhielten.

Mit geliefert wurde eine Übersicht unserer Bestellung, so dass es mir nochmals schriftlich vergönnt es, die Köstlichkeiten aufzuzählen und gerade die Vermischung aller ist mir immer ein besonderes Vergnügen:

Hummus, Taboulé, Tajin mit geschmorter Paprika, Porrée und gerösteten Mandeln, marinierte Rote Bete mit Sesam und Thymian, Linsensalat mit Granatapfelmelasse, Quark mit gerösteter Aubergine, Knoblauch und Basilikum, Kartoffelsalat mediterran mit Zitrone, Lauch und Minze, Baba Ghanoush, Champignons mit Harissa und Koriander, Blattspinat mit Sesam, Zwiebeln und Zitronensaft, Zucchini mit Piment d’Espelette, Sesam, Sumach und Rosmarin, gebratener Blumenkohl in einer cremigen Sesam-Vinaigrette, Olivensalat mit Granatapfel und Oregano.

Warm ergänzten Halloumi mit Wassermelone und Thymian, Falafel sowie Hühnchen in Harissa-Erdnuss-Sauce.

Tom Reichstein Contemporary

Zusätzlich zu hervorragendem Essen hatten wir auch einen herrlichen Abend, der die Eröffnung der grandiosen Ausstellung „Nackt im Baumarkt“ in der Tom Reichstein Contemporary kaum erwarten lässt.


Hala, Beselerplatz 11, 22607 Hamburg, Othmarschen, Deutschland, +494088167787, info@restaurant-hala.de, hala-lieferservice.de 

Tom Reichstein Contemporary, Stockmeyerstr. 41 Halle 4J, 20457 Hamburg, Oberhafen, +494076752544, office@tomreichstein.com, tomreichstein.com

Kreuz und quer
Hotel Villa Feltrinelli Italien

Gardasee

Von Südtirol ging es weiter an den Gardasee, ins Hotel Fasano, was insbesondere kinderfreundlich ist, wenn sich zu Beginn auch sehr gegen einen deutschen Babysitter gewehrt wird.
Restaurant HACO, St. Pauli, Björn Juhnke

Restaurant HACO

Wow! Was für eine unerwartete und dadurch umso erfreulichere Überraschung.
bianc, Hafencity, Matteo Ferrantino

bianc**

Ein absolut kulinarisches Highlight gegen Ende des Jahres war für mich mit Abstand das kürzlich eröffnete bianc in der Hafencity.
Frühstück

»Mad« about Kopenhagen

Seit meinen beiden Besuchen dieses Jahr hat sich Kopenhagen zu einer meiner absoluten Lieblingsstädten entwickelt.
Salt and Silver, St. Pauli

Salt & Silver x2

In zehn Jahren kulinarisch um die Welt ist das Credo der beiden Salt & Silver Jungs
Cozy und Jo.
Restaurant Domestic in Aarhus

Aarhus

Aarhus für ein Wochenende. Wo eigentlich ein Tag schon reicht, wie wir bei Ankunft merken.

Ebbe und Food

Natürlich verschonte Corona auch Sylt nicht mit dem Beherbergungsverbot im Lockdown und der zwangsweisen Schließung von Restaurants. Letztere haben sich einen Weg überlegt, ihre Gäste trotzdem noch zu verköstigen. Hier eine Übersicht, von Norden nach Süden gegessen.

Bau in the Box***

Beeindruckenden Genuss liefert Christian Bau mit seiner „Bau in the Box“ und vier Gängen, die überzeugender nicht sein könnten.

Einkehrschwung am Arlberg

Seit über 30 Jahren fahre ich Ski am Arlberg. Am Anfang noch weinend im Skikindergarten und Skischule, bald tröstend mit immer der gleichen Familie, Weihnachtsbaum im Hotelzimmer und langen Nächten. Um so schöner, dass der Arlberg und ich auch kulinarisch harmonieren.
About last night

Every.

Besser versorgt als mit Every. konnten wir uns während unserer häuslichen Quarantäne gar nicht fühlen.

Mrs. Robinson’s

Endlich wieder Berlin, endlich Mrs. Robinson‘s, denn mehrfach reserviert hatte ich in den letzten Jahren.

Die Speisegesellschaft

Sehr zögerlich nur gebe ich die Speisegesellschaft und Erikas Salon preis, mit der Hoffnung, immer einen Platz an Deinem Tisch zu haben, lieber Christoph.

Alter Meierhof

Ich erinnere mich nicht, mich jemals so gut aufgehoben gefühlt zu haben wie an den zwei Tagen im Vitalhotel Alter Meierhof, und meine mitreisende Freundin wird mir wohl recht geben.

Every.

Besser versorgt als mit Every. konnten wir uns während unserer häuslichen Quarantäne gar nicht fühlen.

Mrs. Robinson’s

Endlich wieder Berlin, endlich Mrs. Robinson‘s, denn mehrfach reserviert hatte ich in den letzten Jahren.

Die Speisegesellschaft

Sehr zögerlich nur gebe ich die Speisegesellschaft und Erikas Salon preis, mit der Hoffnung, immer einen Platz an Deinem Tisch zu haben, lieber Christoph.

Alter Meierhof

Ich erinnere mich nicht, mich jemals so gut aufgehoben gefühlt zu haben wie an den zwei Tagen im Vitalhotel Alter Meierhof, und meine mitreisende Freundin wird mir wohl recht geben.

Sushi by Hu

„Ich überlasse es dir“- so viel Vertrauen wird dem Chefkoch bei Omakase geschenkt und ganz neu auch bei uns in Hamburg und Sushi by Hu.