Hochzeit auf Immenhof

Trippel trappel, Trippel trappel Pony, über Felder durch die Wälder, kreuz und quer

23. September 2021

Hochzeit auf Immenhof

Trippel trappel, Trippel trappel Pony, über Felder durch die Wälder durfte ich kurz vor der offiziellen Eröffnung des Hotels Gut Immenhof nicht nur zu Gast sein, sondern diesen bezaubernden Ort mit einer traumhaften Hochzeit verbinden, fast ganz allein auf dem wunderschönen Gelände.

Umrahmt wird das aus den Immenhof-Filmen bekannte Herrenhaus von einer Reihe unterschiedlicher Gebäude, die die landhäuslich eingerichteten Zimmer beherbergen. Das Melkhus bietet ein vielfältiges Frühstücksbuffet mit selbstgebackenen Brötchen und Blick auf die Weite des Kellersees und der urige Weinkeller eignet sich bestens für ungezwungene Tastings oder Barbecues auf der Terrasse. Reiten und liebevollste Kinderbetreuung inklusive.

—»Im Gourmet-Restaurant Rodesand im Herrenhaus verköstigt Chefkoch Patrick Kühn, der mit vorherigen Stationen wie dem Maaemo oder Andreas Caminada Hervorragendes erwarten lässt.«

Eben jenes bestätigt das Hochzeitsmenü, das mit Ostsee-Lachs, Kürbis, Passionsfrucht-Gel und Sauerrahm den leichten und frischen Anfang macht. Direkt vor der Tür geangelt wurde der Kellersee-Aal, der hier auf Fenchel, Perlzwiebel und Kartoffel trifft. Filet und Backe vom Kalb harmonieren mit Haselnusspüree, frittierter Petersilienwurzel und der Säure von Johannisbeeren.

Erfrischend das Pre-Dessert mit Topfen, Zitrone und Dinkel, vollmundig die anschließende Ivoire Schokolade mit Hafer, Zimt und Brombeere.

Und so betanzen wir das frisch angetraute Ehepaar noch in der Bar, mit kleinen Petit Fours und der obligatorischen, ebenfalls hervorragenden Currywurst gegen Mitternacht. Schöner hätte es nicht sein können!


Gut Immenhof, Rothensande 1, 23714 Malente, Deutschland, +49452388280, kontakt@gut-immenhof.de, gut-immenhof.de

Kreuz und quer

Tim’s

Sein Name ziert das neu eröffnete Tim’s, denn nach so persönlichen Vorstellungen hat Tim Lang sein eigenes Lieblingsrestaurant kreiert.
Agrikultur

Agrikultur*

Sehr knapp und direkt vom Flughafen in Stockholm werde ich gleich bei dem ersten, mit einem Michelin-Stern prämierten, Restaurant Agrikultur vorbeigebracht.

Frühling, Sommer, Herbst und immer

Ich liebe Hotels. Dieses Aufgeräumte, die weiß bezogenen Betten mit ihren vielen Kissen, flauschige Bademäntel, Roomservice und diese Ruhe.
Restaurant HACO, St. Pauli, Björn Juhnke

Restaurant HACO

Wow! Was für eine unerwartete und dadurch umso erfreulichere Überraschung.

BATU

Es war einmal ein kleiner Junge und eine Schildkröte, „Bamboo and the Turtle“, ein chinesisches Märchen, welches Pate für das vor 12 Tagen eröffnete BATU im Schanzenviertel steht.
Cordo, Berlin,

Cordo*

Zweimal hatte ich schon im Restaurant Cordo reserviert und aufgrund von Corona immer absagen müssen.
Blick aus dem Infinity Pool des Hotel Miramonti in Südtirol

Südtirol

Ganz und gar bezaubernd waren unsere zwei Wochen in Italien in den Sommerferien. Allen voran unser Beginn im schönen Südtirol.

Home to Table

Nicht nur die Gastronomen selbst waren alles andere als untätig während Corona, auch vereinzelte Köche aus purer Leidenschaft haben ihren Weg in die Küche gefunden und somit natürlich zu mir.

Kochboxen per Post

Nachdem ich gefühlt alle Möglichkeiten to go und geliefert in Hamburg genossen habe, habe ich mir kulinarische Möglichkeiten per Post angeguckt. Hier meine bisherige Ausbeute.
About last night

Tante Fichte

Schon lange auf meiner Berlin Liste und von vielen Gastronomen empfohlen, war es dringend an der Zeit, der Tante Fichte einen Besuch abzustatten.

Raus, raus, raus

Regen prasselt auf das Dach, sonst Stille.

Louis,Thomas und ich

Von der Alster an die Elbe hat mich das Hotel Louis C. Jacob gezogen und sehr zu Hause durfte ich mich fühlen.

Frühling, Sommer, Herbst und immer

Ich liebe Hotels. Dieses Aufgeräumte, die weiß bezogenen Betten mit ihren vielen Kissen, flauschige Bademäntel, Roomservice und diese Ruhe.

Tante Fichte

Schon lange auf meiner Berlin Liste und von vielen Gastronomen empfohlen, war es dringend an der Zeit, der Tante Fichte einen Besuch abzustatten.

Raus, raus, raus

Regen prasselt auf das Dach, sonst Stille.

Louis,Thomas und ich

Von der Alster an die Elbe hat mich das Hotel Louis C. Jacob gezogen und sehr zu Hause durfte ich mich fühlen.

Frühling, Sommer, Herbst und immer

Ich liebe Hotels. Dieses Aufgeräumte, die weiß bezogenen Betten mit ihren vielen Kissen, flauschige Bademäntel, Roomservice und diese Ruhe.

Tohru Nakamura in der Schreiberei**

„Wir schreiben Gerichte“ und zwar in neun Gängen von Tohru Nakamura.