Skip to main content

Lissabon

Ich liebe es, Städte selbstständig zu Fuß zu erkunden oder auch mit dem Tuc Tuc über die sieben Hügel von Lissabon zu rasen für zufällige kulinarische Entdeckungen und Läden.

13. Juli 2022

Lissabon

Ich liebe es, Städte selbstständig zu Fuß zu erkunden oder auch mit dem Tuc Tuc über die sieben Hügel von Lissabon zu rasen für zufällige kulinarische Entdeckungen und Läden.

Bairro Alto Hotel

Sehr wohlgefühlt haben wir uns im Bairro Alto Hotel, auch durch die vielen harmonierenden Naturmaterialien, von Holz über Marmor, Leinen und Keramik. Zum Frühstück im hoteleigenen BAHR Restaurant, Drinks auf der Rooftop Terrace oder Backwaren abends auf dem Kopfkissen aus der Pastelaria, nur die kürzlich eröffnete Cocktailbar 18.68 fehlt mir noch.

CURA

Zu Fuß laufe ich Lissabon hoch zum Restaurant CURA, das mit einem Michelin-Stern prämiert ist und sich im doch hochhausähnlichem Four Seasons Hotel Ritz befindet. Schon vorher schreibt mir aufmerksam Chefkoch Pedro Pena Bastos, dass sich am heutigen Abend sein Sous Chef Rodolfo Lavrador um mich kümmert und auch Sommelier David und mein Kellner Gonzalo stellen sich vor.

Mit direktem Blick in die Küche lerne ich per QR-Code das Meia Cura Menü kennen, das eine kleine Reise vom Norden Portugals nach Süden, inklusive der Azoren stellt. Rasant schnell starten wir mit einem knackigen Tartelette mit Rote Bete, Holunder und Pistazie als Fingerfood. Alle Gänge übrigens immer mit der Empfehlung des Chefs, wie sie jeweils zu essen sind und der Frage, ob dieser Gang noch besser war als der Vorherige. Meist kann ich das guten Gewissens bejahen.

Es folgt ein Tatar vom Thunfisch Bauch mit frischem Meerrettich, begleitet von einer Tomaten-Petersilien Brühe, beides gemeinsam im Mund zu vereinen.

Von den Azoren rührt der Tintenfisch mit Algengel, -butter und Bergamotte Sauce, jener italienisch wie Tagliatelle zu drehen und schön intensiv im Geschmack. Das Brot zeigt sich als ganzer Gang mit sehr krossem Sauerteigbrot, Brioche, einem Käsecracker, Butter mit Heuasche verfeinert und Olivenöl.

Ganz aus dem Norden kommt der jetzt cremige Couscous mit Petersfisch, Herzmuscheln und Romanesco Brokkoli.

Zartes Minhota Rind präsentiert sich mit einer Vielfalt von Rüben, Cashew-Mus und der leichten Fruchtigkeit von Orangen.  Als Pre-Dessert erfrischt Sparkling Wein-Schaum, Erdbeere und Minze bis zu einem vollmundig schokoladigen Nachtisch aus Allerlei aus Kakao mit Pilz und Salzkaramell, bei dem es vor Genuss schwer ist, nicht laut vor sich hin zu summen.

Drei Kleinigkeiten verabschieden mich in mein neu gewonnenes Lissabon und nach einem hervorragenden Abend im CURA.


Bairro Alto Hotel, Praça Luís de Camões 2, 1200-243 Lissabon, Portugal, +351213408288, info@bairroaltohotel.com, bairroaltohotel.com 

CURA, Four Seasons Hotel Ritz, R. Rodrigo da Fonseca 88, 1070-051 Lissabon, Portugal, +351213811401, cura.lis@fourseasons.com, fourseasons.com

 

Kreuz und quer
Blue Lagoon Retreat, Island, Iceland, blaue Lagune

Bless Island

Seitdem wir Kinder haben und zugegebener Maßen auch vorher, verreisen wir meist in bekannte Gefilde.

Am Arlberg

Einmal im Jahr esse ich mich durch den Arlberg- was für ein genussvolles Glück.

Das James

Wunderbar ansprechend, ist jeder Bereich des alten Marinegebäudes dank erhaltenen Industriecharme, optisch sehr gelungen, überzeugt das Hotel mit einem riesigen Angebot.

Oma Wilma

Nach 186 Tagen ohne einen Besuch in einem Restaurant durften wir dank der Modellregion auf Sylt, endlich wieder essen gehen.

JAN

„Labor der Liebe“ thront als schwarzer Schriftzug über der einsehbaren Küche und schon nach kurzer Zeit im „JAN“ wird genau dieses Gefühl transportiert.

Die Speisegesellschaft

Sehr zögerlich nur gebe ich die Speisegesellschaft und Erikas Salon preis, mit der Hoffnung, immer einen Platz an Deinem Tisch zu haben, lieber Christoph.

Frühling, Sommer, Herbst und immer

Ich liebe Hotels. Dieses Aufgeräumte, die weiß bezogenen Betten mit ihren vielen Kissen, flauschige Bademäntel, Roomservice und diese Ruhe.
Rechberg

Ein Wochenende in Zürich

Ein Wochenende in Zürich, einer meiner liebsten Städte, da ich mich dank zwei Jahren dort wie zu Hause fühle. Viel Neues gibt es zu entdecken, Vertrautes zu besuchen und einiges sehr zu empfehlen.
Drilling in Bahrenfeld, Destillerie, Café und Bar

Drilling

Wenn man von der Parkplatz Situation absieht, und abends sollte man auf das Auto sowieso verzichten, ist die Drilling Bar ein ganz besonders schöner Ort, Café, Bar und Destille in einem.
About last night

The Fontenay

Ein großes Urlaubsgefühl hat mir das The Fontenay beschert.

kropkå

„Irgendwann mache ich meinen eigenen Laden auf!“

Hotel Heimhude

Ich liebe Urlaub in der eigenen Stadt.

Am Arlberg

Einmal im Jahr esse ich mich durch den Arlberg- was für ein genussvolles Glück.

The Fontenay

Ein großes Urlaubsgefühl hat mir das The Fontenay beschert.

kropkå

„Irgendwann mache ich meinen eigenen Laden auf!“

Hotel Heimhude

Ich liebe Urlaub in der eigenen Stadt.

Am Arlberg

Einmal im Jahr esse ich mich durch den Arlberg- was für ein genussvolles Glück.

hæbel*

So zierlich das 16-Plätzige hæbel, so auch die filigranen 15 Gänge von Kevin Bürmann und Team.