Skip to main content

LüttLiv

Bunte Lichterketten auf dem Hof der Zinnschmelze führen zum Barmbeker Kulturcafé LüttLiv. Ähnlich luftig leicht wie der Name empfangen im Inneren Tulpen an langen Tischen, freie Platzwahl und die Herzlichkeit von Gastgeber Tim.

2. März 2023

LüttLiv

Bunte Lichterketten auf dem Hof der Zinnschmelze führen zum Barmbeker Kulturcafé LüttLiv. Ähnlich luftig leicht wie der Name empfangen im Inneren Tulpen an langen Tischen, freie Platzwahl und die Herzlichkeit von Gastgeber Tim.

Seit letztem Jahr kocht hier Tobias Fesser, mir noch bekannt aus der XO Seafoodbar. Und neben bester Pizza mit besonderen Eigenkreationen und kleinen Köstlichkeiten wandelt sich das Luettliv manchmal zu Wine & Dine in sechs Gängen. Letzten Sonntag hatte ich das Glück.

Einen ganz wunderbaren Anfang macht eine Auster, sautiert in geräucherter Forellenbutter mit Estragon und Apfelessig. Zartes Rehtatar ruht unter Kartoffel-Espuma mit Saiblingskaviar, Schnittlauch und Kartoffelcrunch.

Nach dem Sauerteigbrot mit Zwiebelbutter und Belper Knolle folgt die feine Süße einer gebratenen Spitzpaprika mit Vanille-Nussbutter, Schnittlauch-Öl und grobem Salz. Das Gericht ist übrigens immer auf der Karte, steht also sehr vielversprechend für die sonstigen Abende im LüttLiv. Auf Sellerie gebetteter Winterkabeljau wird von Nordseekrabben in einer Beurre Blanc begleitet.

Lars Odefey persönlich nimmt uns gedanklich mit auf seinen Hof und kündigt das gestern geschlachtete Weidehuhn in zwei Gängen an. Zum einen als Ragout im Blätterteigring mit Erbsenkraut, zum anderen als Keule mit Blumenkohl Crème und Gemüse Jus.

Selbstgemachtes Schokoladen-Eis mit Kekscrumble, gerösteten Walnüssen und Meringue-Splitter verabschiedet uns süß. Alles übrigens von klassisch bis freakig weinbegleitet von Kevin.

Am 13. März feiert das LüttLiv eine Frittenfete mit selbstgemachten Pommes Frites. More to come.


LüttLiv, Maurienstr. 19, 22305 Hamburg, Barmbek, Deutschland, +494033422422, info@luettliv.de, luettliv.de

Kreuz und quer

kropkå

„Irgendwann mache ich meinen eigenen Laden auf!“
Tim Raue in Berlin, Michelinsterne

Tim Raue**

Selten bin ich von einem Restaurantbesuch so beglückt und begeistert, wie von Tim Raue in Berlin. So sehr, dass wir uns gleich fragen, wann wir zurückkehren können.
Geranium in Kopenhagen, drei Michelinsterne

Geranium***

Nach Maaemo in Oslo und Frantzén in Stockholm sehnte ich mich nach dem dänischen Pendant, dem Restaurant Geranium, ebenfalls mit drei Michelin-Sternen prämiert.
Philipps im Karolinenviertel, Karoviertel

philipps

Sehr spontan kehren wir recht spät am Abend nach viel zu langer Zeit endlich wieder ins philipps im Karolinenviertel ein und haben Glück, den kleinen Tisch an der Garderobe und mit Blick in die Küche zu erwischen.
Restaurant XO Seafoodbar Hamburg

XO Seafoodbar

Die neue Karte der XO Seafoodbar von Fabio Haebel hat auch mich endlich wieder nach St. Pauli gelockt, immer umgeben von einer unkomplizierten Lässigkeit und ansteckend guter Stimmung und Musik. 

Frühling, Sommer, Herbst und immer

Ich liebe Hotels. Dieses Aufgeräumte, die weiß bezogenen Betten mit ihren vielen Kissen, flauschige Bademäntel, Roomservice und diese Ruhe.

Legler’s

Still und leise hat Max Legler sein Legler’s in Ottensen eröffnet.
Tisch mit Kerze im Restaurant Hobenköök im Oberhafen Hamburg

Hobenköök

Im Areal des Oberhafens herrscht eine besondere Atmosphäre, scheinbar abgeschottet von der Hamburger Innenstadt, mit ruhigem Flair und doch so nah.
Hotel Almhof Schneider, Lech am Arlberg

Hotel Almhof Schneider

Richtig erholsam sind Skiferien häufig nicht, zu warm oder zu kalt angezogen, Schleppen von Skiern, Helmen und denen der Kinder. 
About last night

In der Walachei

București kulinarisch in 24 Stunden

arc

Ein Sauerteig namens Herbert, Rhabarberblüten von einem Foodscout gesucht, Saiblingshaut mit Schokolade überzogen und insgesamt zehn herausragende Gänge umfasst die drei Jungs von arc.

The Fontenay

Ein großes Urlaubsgefühl hat mir das The Fontenay beschert.

kropkå

„Irgendwann mache ich meinen eigenen Laden auf!“

In der Walachei

București kulinarisch in 24 Stunden

arc

Ein Sauerteig namens Herbert, Rhabarberblüten von einem Foodscout gesucht, Saiblingshaut mit Schokolade überzogen und insgesamt zehn herausragende Gänge umfasst die drei Jungs von arc.

The Fontenay

Ein großes Urlaubsgefühl hat mir das The Fontenay beschert.

kropkå

„Irgendwann mache ich meinen eigenen Laden auf!“

Hotel Heimhude

Ich liebe Urlaub in der eigenen Stadt.