Skip to main content

LüttLiv

Bunte Lichterketten auf dem Hof der Zinnschmelze führen zum Barmbeker Kulturcafé LüttLiv. Ähnlich luftig leicht wie der Name empfangen im Inneren Tulpen an langen Tischen, freie Platzwahl und die Herzlichkeit von Gastgeber Tim.

2. März 2023

LüttLiv

Bunte Lichterketten auf dem Hof der Zinnschmelze führen zum Barmbeker Kulturcafé LüttLiv. Ähnlich luftig leicht wie der Name empfangen im Inneren Tulpen an langen Tischen, freie Platzwahl und die Herzlichkeit von Gastgeber Tim.

Seit letztem Jahr kocht hier Tobias Fesser, mir noch bekannt aus der XO Seafoodbar. Und neben bester Pizza mit besonderen Eigenkreationen und kleinen Köstlichkeiten wandelt sich das Luettliv manchmal zu Wine & Dine in sechs Gängen. Letzten Sonntag hatte ich das Glück.

Einen ganz wunderbaren Anfang macht eine Auster, sautiert in geräucherter Forellenbutter mit Estragon und Apfelessig. Zartes Rehtatar ruht unter Kartoffel-Espuma mit Saiblingskaviar, Schnittlauch und Kartoffelcrunch.

Nach dem Sauerteigbrot mit Zwiebelbutter und Belper Knolle folgt die feine Süße einer gebratenen Spitzpaprika mit Vanille-Nussbutter, Schnittlauch-Öl und grobem Salz. Das Gericht ist übrigens immer auf der Karte, steht also sehr vielversprechend für die sonstigen Abende im LüttLiv. Auf Sellerie gebetteter Winterkabeljau wird von Nordseekrabben in einer Beurre Blanc begleitet.

Lars Odefey persönlich nimmt uns gedanklich mit auf seinen Hof und kündigt das gestern geschlachtete Weidehuhn in zwei Gängen an. Zum einen als Ragout im Blätterteigring mit Erbsenkraut, zum anderen als Keule mit Blumenkohl Crème und Gemüse Jus.

Selbstgemachtes Schokoladen-Eis mit Kekscrumble, gerösteten Walnüssen und Meringue-Splitter verabschiedet uns süß. Alles übrigens von klassisch bis freakig weinbegleitet von Kevin.

Am 13. März feiert das LüttLiv eine Frittenfete mit selbstgemachten Pommes Frites. More to come.


LüttLiv, Maurienstr. 19, 22305 Hamburg, Barmbek, Deutschland, +494033422422, info@luettliv.de, luettliv.de

Kreuz und quer

JAN

„Labor der Liebe“ thront als schwarzer Schriftzug über der einsehbaren Küche und schon nach kurzer Zeit im „JAN“ wird genau dieses Gefühl transportiert.

Félix

Willkommen heißende Freude herrscht über die eigene Eröffnung des Restaurants Félix in Nienstedten und steckt ganz selbstverständlich an.

Alte Schmiede Ottensen

Selten erklingt Hufgeklapper durch die Straßen von Ottensen und dennoch ist der Alten Schmiede das Glück holder denn je.

Lanserhof

Eine Woche nur für mich. Besinnend, entgiftend und bereichernd.

JAN

„Labor der Liebe“ thront als schwarzer Schriftzug über der einsehbaren Küche und schon nach kurzer Zeit im „JAN“ wird genau dieses Gefühl transportiert.

São Lourenço do Barrocal

Einen bezaubernden Fleck haben wir mit dem São Lourenço do Barrocal im Landesinneren Portugals entdeckt.

Ebbe und Food

Natürlich verschonte Corona auch Sylt nicht mit dem Beherbergungsverbot im Lockdown und der zwangsweisen Schließung von Restaurants. Letztere haben sich einen Weg überlegt, ihre Gäste trotzdem noch zu verköstigen. Hier eine Übersicht, von Norden nach Süden gegessen.

Oma Wilma

Nach 186 Tagen ohne einen Besuch in einem Restaurant durften wir dank der Modellregion auf Sylt, endlich wieder essen gehen.
Tisch mit Kerze im Restaurant Hobenköök im Oberhafen Hamburg

Hobenköök

Im Areal des Oberhafens herrscht eine besondere Atmosphäre, scheinbar abgeschottet von der Hamburger Innenstadt, mit ruhigem Flair und doch so nah.
About last night

Louis C. Jacob

Eine Hamburgensie in Nienstedten und laut Thomas Martin „seine Heimat“ seit 26 Jahren.

Jellyfish

An kleinen Holztischchen, mit zurückhaltender Kunst hat sich das Jellyfish von Stefan Fäth seit meinem letzten Besuch gewandelt.

Bistro Bar 5

Eine Bar nach einem in einem Hintergarten in der Schanze gehaltenen Walross benannt, das Restaurant hinter dem roten Vorhang und mein momentanes Highlight.

meraki

meraki – to do something with soul, creativity and love

Louis C. Jacob

Eine Hamburgensie in Nienstedten und laut Thomas Martin „seine Heimat“ seit 26 Jahren.

Jellyfish

An kleinen Holztischchen, mit zurückhaltender Kunst hat sich das Jellyfish von Stefan Fäth seit meinem letzten Besuch gewandelt.

Bistro Bar 5

Eine Bar nach einem in einem Hintergarten in der Schanze gehaltenen Walross benannt, das Restaurant hinter dem roten Vorhang und mein momentanes Highlight.

meraki

meraki – to do something with soul, creativity and love

Vom mich Suchen und Finden

Relativ spontan, verloren und unruhig bin ich zu meiner ersten 9-tägigen Panchakarma Kur aufgebrochen, in das Ayurveda Parkschlösschen in Traben-Trabach.